Verkehrsführung auf dem Adenauerring ab 20. August geändert

Ab dem Wochenende 20./21. August wird die Verkehrsführung im Baustellenbereich auf dem Adenauerring neu geordnet. Nachdem in den letzten Wochen bereits der Abschnitt zwischen dem Stadion und der Friedrichstaler Allee saniert sowie eine Umfahrungsstraße um den Birkenparkplatz gebaut wurde, wandert nun das Baufeld weiter vor das Stadion und zur Kreuzung Adenauerring / Theodor-Heuss-Allee.Verkehrsteilnehmer auf dem Adenauerring müssen dann in Ost-West-Richtung nicht mehr die großräumige Umleitung über die L 604 benutzen, sondern können vom Durlacher Tor über die Haid-und-Neu-Straße und die Rintheimer Querallee zur Theodor-Heuss-Alle gelangen. Dort geht es weiter über die neue Umfahrungsstraße auf dem Birkenparkplatz zum Adenauerring und zur Willy-Brandt-Allee. In Fahrtrichtung Durlacher Tor bleibt es bei der einstreifigen Verkehrsführung. Diese wird ab der Stutenseer Allee auf die Gegenfahrbahn geleitet, so dass man Richtung Waldstadt in die Theodor-Heuss-Allee abbiegen kann. Für den Verkehr aus Richtung Waldstadt zum Zentrum ist die Kreuzung gesperrt, so dass hier über die Rintheimer Querallee zur Haid-und-Neu-Straße gefahren werden muss.

Neue Querungsmöglichkeit für Fußgänger und Radfahrer

Im Zuge der neuen Bauphase werden bis voraussichtlich Mitte Oktober die Fahrbahn zwischen Stadion und Lärchenallee in Fahrtrichtung Durlacher Tor sowie die begleitenden Geh- und Radwege saniert und die Straßenbeleuchtung erneuert. Außerdem entsteht eine zusätzliche signalisierte Querung für Fußgänger und Radfahrer auf Höhe der Theodor-Heuss-Allee. Ab Oktober wird dann das Baufeld auf die Seite des Birkenparkplatzes verlegt, ehe im kommenden Jahr die Maßnahme mit der Sanierung der Theodor-Heuss-Alle ihren Abschluss findet.

ba5