Baustellenblog für das Jahr 2018

Am 5. November 2018 wurde der Vollumbau des Wildparkstadions mit dem Spatenstich gestartet. Direkt am Folgetag begann der Abriss. Im folgenden Baustellen-Blog sind die Entwicklungen von November 2018 bis zum Jahresende dargestellt.

19. Dezember 2018

Eineinhalb Wochen nach Start der Aufbereitungsarbeiten ist bereits ein großer Fortschritt bei der Abgrabung des Wallmaterials in der Nordkurve zu sehen. Weiterhin wird kontinuierlich das Wallmaterial abgetragen und auf Kampfmittel geprüft, bevor es über die Siebanlage separiert und aufbereitet wird.

Das grobe Bauschuttmaterial wird mittels Brechanlage auf der Baustelleneinrichtungsfläche zerkleinert und ebenfalls für den Wiedereinbau aufbereitet.

Darüber hinaus wurde die Stromversorgung für die provisorische Flutlichtanlage vorbereitet. Anfang des nächsten Jahres können somit die neuen Flutlichtmasten aufgestellt werden.

08. Dezember 2018

Die Aufbereitungsarbeiten des Wallmaterials haben begonnen. Mit Hilfe der Siebanlage wird das abgetragene Wallmaterial schrittweise gesiebt, sortiert und kontinuierlich auf Kampfmittel geprüft, um es für den Wiedereinbau aufzubereiten.

Neben den Aufbereitungsarbeiten im Bereich der Nordkurve finden weitere Bauarbeiten im Bereich des ehemaligen Trainingsplatz 2 statt. Dort wird die Baustelleneinrichtungsfläche hergestellt. Nachdem bereits die Aufenthalts- sowie Besprechungscontainer der ausführenden Firmen aufgestellt wurden, wird im hinteren Bereich der Oberboden abgetragen, um weitere Lagerflächen zu schaffen.

05. Dezember 2018

Genau ein Monat nach Start der Vorabmaßnahmen im Wildparkstadion ist der Rückbau der Wellenbrecher aus den Blöcken A1 und A4 nahezu beendet. Die Siebanlage (links in der Aufnahme) kann nun mit den Aufbereitungsarbeiten beginnen. Die Herstellung der Tribünendachfundamente ist abgeschlossen.

Abriss nördliche Kurve und Ansicht Gegengerade

29. November 2018

Die Abbrucharbeiten im Block A1 sind weit vorangeschritten und die Betontreppen nahezu vollständig entfernt. Der dadurch entstandene Bauschutt muss noch sortiert werden.

Die großen Löcher im Boden, die im Bild zu sehen sind, wurden für die Herstellung der Tribünendachfundamente der Nordkurve ausgehoben.

28. November 2018

Knapp 3 ½ Wochen nach Start der Vorabmaßnahmen im Wildparkstadion ist der Bauschutt in den Blöcken A2 bis A4 nahezu vollständig abtransportiert. Nun können die Abbrucharbeiten im Block A1 beginnen.

Abriss nördliche Kurve

23. November 2018

Die Blöcke A2, A3 und A4 sind rückgebaut und die Betontreppen vollständig abgebrochen. Der vorsortierte Schutt wird nun weggefahren und geschreddert und kann später wiederverwertet werden.

Blick von der Gegengerade: In der Mitte des Baufeldes ist ein Durchbruch zur Einrichtung einer Baustellenzufahrt erfolgt. Die oberste Erdschicht wurde hierfür eingelagert.

Über die Baustellenzufahrt gelangen die für die Maßnahme eingesetzten Fahrzeuge jetzt auf schnellstem Wege ins Stadioninnere und auf das Baufeld.

21. November 2020

Nach 2 ½ Wochen ist am Block A3 die obere Erdschicht abgetragen, auch die Betontreppen sind bereits vollständig entfernt. Hier erfolgt später ein Durchbruch zur Einrichtung einer  Baustellenzufahrt. Die obere Erdschicht wird dafür eingelagert und kann später wiederverwendet werden.

Das Material der rückgebauten Blöcke A2 und A3 ist vorsortiert. Im Block A 4 sind die Betontreppen und Spundwände fast vollständig abgerissen. Zum Spielfeld hin wurde ein Bauzaun erstellt, der zum Spieltag nach hinten versetzt wird.

14. November 2018

Abriss Block A4

Nach knapp 1 ½ Wochen beginnen nun die Abbrucharbeiten des Blocks A4. Die Blöcke A2 und A3 sind vollständig rückgebaut und die Baugrube des nord-östlichen Flutlichtfundaments ist bereits verfüllt.

12. November 2018

Eine Woche nach dem Spatenstich sind nur noch einzelne Fragmente der Betontreppen der Blöcke A2 und A 3 in der Nordkurve übrig. Am Spielfeldrand sowie zu den Blöcken B1, D1 und A1 ist ein Bauzaun gestellt, der das Baufeld abgrenzt.

Das nord-östliche Fundament für die provisorischen Flutlichtmasten ist zu Beginn der zweiten Woche der Baumaßnahmen bereits hergestellt und wird in den nächsten Tagen mit Erdmaterial aufgefüllt, um wieder eine ebene Fläche herzustellen.

7. November 2018

Die Vorabmaßnahmen im Wildparkstadion haben begonnen. Unmittelbar nach dem Spatenstich am 5. November ist der Abbruch der Betonstufen und Unterkonstruktionen der Sitzschalen mit dem Bagger in der Nordkurve gestartet.

An Tag 2 der Vorabmaßnahmen ist bereits ein gutes Stück der Tribüne in der Nordkurve abgerissen, die Betonstufen und Halterungen der Sitzschalen werden in den nächsten Tagen sukzessive abgebrochen und abtransportiert.

Die Stufen im Block A3 sind nach zwei Tagen bereits fast vollständig abgebrochen und die ersten Proben für die Bodenanalyse wurden entnommen. Darüber hinaus wurde die Baugrube für das nord-östliche Fundament der provisorischen Flutlichtanlage ausgehoben.