Umbauarbeiten im Adenauerring beginnen

Infrastrukturpaket für das neue Wildparkstadion

Parallel zur Fertigstellung des neuen Wildparkstadions beginnt das Tiefbauamt in der kommenden Woche mit der Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur auf dem Adenauerring und der Theodor-Heuss-Allee. Damit sollen Straßen und Parkplätze an die Anforderungen des zukünftigen Spielbetriebs im Wildpark angepasst werden.

In der ersten Phase starten die Bauarbeiten am Montag, 7. Juni, zwischen Friedrichstaler Allee und Stutenseer Allee. Hier werden bis zu den Sommerferien die Geh- und Radwege entlang der Fahrbahn erneuert, sowie die heutigen Grünstreifen zu Parkplätzen umgestaltet. Außerdem entsteht auf Höhe der Friedrichstaler Allee eine neue Querungsstelle, die dem Rad- und Fußgängerverkehr ein sicheres Kreuzen des Adenauerrings ermöglicht. Für diese Arbeiten muss in beiden Richtungen jeweils ein Fahrstreifen gesperrt werden.

Neugestaltung des Birkenparkplatzes

Im nächsten Bauabschnitt erfolgt bis Ende August die Erneuerung der Fahrbahnflächen nordwestlich des Stadions, bevor das Baufeld Richtung Süden wandert. Bis voraussichtlich Januar 2022 werden in mehreren Abschnitten bis zur Lärchenallee die Fahrbahn sowie die Geh- und Radwege erneuert. Des Weiteren wird auf dem Birkenparkplatz eine Umfahrungsstraße hergestellt, welche die Verbindung zwischen Theodor-Heuss-Allee und Adenauerring während der Umbauarbeiten im Kreuzungsbereich ermöglicht. Für Herbst 2021 ist die Umgestaltung des Birkenparkplatz es vorgesehen, wo nicht nur neue Parkflächen für Autos entstehen sollen, sondern auch zahlreiche diebstahlsichere Fahrradabstellmöglichkeiten.

Für die mit den Bauarbeiten verbundenen Verkehrsbehinderungen und sonstige Einschränkungen bittet das Tiefbauamt um Verständnis